Seitenanfang

Medikamente vorbestellen:

Hier können Sie bequem Ihre Medikamente bei uns vorbestellen!

Anschrift & Öffnungszeiten:

Godo Apotheke Gauting
Pippinplatz 4a
82131 Gauting
Telefon: 089/8505652
Telefax: 089/8500711
www.godo-apotheke.de
info@godo-apotheke.de

Mo, Di, Do:08:00 - 13:00 Uhr
14:00 - 19:00 Uhr
Mi, Fr:08:00 - 13:00 Uhr
14:00 - 18:00 Uhr
Sa:08:30 - 13:00 Uhr

Wir sind zertifiziert

Gesundheitslexikon

Suche

Index

Morbus Forestier

Was ist das? - Definition

Zwischen einzelnen Wirbelkörpern kommt es zu knöchernen Gebilden, die im Laufe der Zeit die Bandscheibenräume umwachsen und versteifen. Es bilden sich sogenannte knöcherne Spangen aus.

Wie wird es noch genannt? - Andere Bezeichnungen

Hyperostosis ankylosans vertebralis senilis
Spondylosis hyperostotica
Diffuse idiopathische Skeletthyperostose (DISH)
Forestier-Ott

Wie kommt es dazu? - Mögliche Ursache

Aus bisher noch ungeklärter Ursache bilden sich zwischen den Wirbeln Knochenspangen, welche die einzelnen Wirbel überbrücken. Es ist eine Erkrankung des älteren Menschen und wird besonders häufig bei Stoffwechselerkrankungen wie z.B. der Zuckerkrankheit (Diabetes mellitus) beobachtet.

Wie macht es sich bemerkbar? - Symptome

Typisch sind Schmerzen im Bereich der veränderten Wirbelkörper, welche aber meist nicht sehr ausgeprägt sind. Meist wird die Diagnose im Rahmen einer Röntgenuntersuchung gestellt.

Wie geht es weiter? - Verlauf und Komplikationen

Im Laufe der Erkrankung kommt es zu einer zunehmenden Einsteifung der veränderten Wirbelsäulenabschnitte.

Was kann noch dahinter stecken? - Krankheitsbilder mit ähnlichen Symptomen

Rückenschmerzen infolge von Wirbelveränderungen können bei vielen Erkrankungen, wie z.B. der Osteoporose, der Osteochondrose oder einem Morbus Bechterew auftreten.

Verhaltenstipps

Nicht jeder Rückenschmerz hat eine knöcherne Veränderung der Wirbelsäule als Ursache, doch bei länger anhaltenden Beschwerden sollte man den Arzt um Rat fragen.


Bearbeitungsstand: 26.07.2012

Quellenangabe:
Wülker, Orthopädie und Unfallchirurgie, Thieme, (2009), 2. Auflage


Die Information liefert nur eine kurze Beschreibung des Krankheitsbildes, die keinen Anspruch auf Vollständigkeit erhebt. Sie sollte keinesfalls eine Grundlage sein, um selbst ein Krankheitsbild zu erkennen oder zu behandeln. Sollten bei Ihnen die beschriebenen Beschwerden auftreten, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Möglicherweise interessiert Sie auch:


Alle Informationen werden anhand der Daten von ABDATA Pharma-Daten-Service und der Fachinformationen oder der Packungsbeilagen erstellt. Sie dienen keinesfalls dazu, ein Präparat zu empfehlen oder zu bewerben oder die fachliche Beratung durch einen Arzt oder Apotheker zu ersetzen.